Fav_Icon_new-01Fav_Icon_new-01
Unterrichtsmaterial

Krieg und Flucht im Unterricht: Bearbeitung von Interviews

Auf einen Blick:

Klassenstufe: 7, 8

Fachbereich: Land & Leute

Fächer: Politische Bildung, Ethik/Religion/Philosophie, Sozialkunde/Sozialwissenschaft

Themen: Krieg, Frieden, Gewalt, politische Bildung

Vorkenntnisse: keine

Medien und Materialien: nach dem Druck offline verfügbar

Zeitbedarf: 2 Schulstunden

Kosten: keine

Medienkompetenzen:InformierenAnalysierenReflektieren

Mehr anzeigen

Die biographischen Interviews bieten subjektive Zugänge zu schwierigen Themen wie Krieg und Flucht. Das didaktische Begleitmaterial leitet zur reflektiven Auseinandersetzung mit diesen Medieninhalten an.

In drei Interviews berichten Jilan, Walati und Jana von ihren ganz individuellen Eindrücken und Wahrnehmungen von ihrer Flucht aus Syrien, Kosovo bzw. dem Irak. Die Schüler*innen bearbeiten in Kleingruppen jeweils ein Interview und beantworten unter anderem folgende Fragestellungen:

  • Wie ging es euch beim Lesen der Interviews?
  • Was hat euch überrascht, beeindruckt, erschreckt?
  • Was haben die Befragten gemeinsam? Wo liegen Unterschiede?
  • Was könntet ihr von ihnen lernen und umgekehrt?
  • Gibt es in eurer Schule oder in eurer Stadt Flüchtlingskinder? Wie und wo leben sie?
  • Inwiefern betriffft euch die Situation dieser Kinder und Jugendlichen?
Einbindung in die pädagogische Praxis:
Aufgrund der Komplexität des Themas und der heutigen Nachrichtenvielfalt ist es für Kinder und Jugendliche schwierig, diesbezügliche Informationen sicher zu deuten und einzuordnen. Ein kompetenter Umgang mit Inhalten verschiedenster Quellen ist wesentlicher Baustein von Medienkompetenz. Biografische Interviews bringen persönliche Eindrücke und Gefühle näher; Kinder und Jugendliche können sich so in die Lage der Person und die Situation hineinversetzen. Gleichzeitig sind persönliche Erzählungen immer subjektiv. Die Meinungen müssen daher kontextualisiert und mit anderen Aussagen verglichen werden. Diese Auseinandersetzung mit Quellen ist fest verankert in den Fächern Geschichte oder politische Bildung – und fördert gleichzeitig die Medienkompetenzen der Schüler*innen.

Hier setzt das von der Berghof Foundation entwickelte Unterrichtsmaterial „Krieg und Flucht im Unterricht – Biographische Zugänge und didaktische Materialien“ an.

Informationen zum Anbieter

Die Berghof Foundation ist eine unabhängige und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation. Sie unterstützt Konfliktparteien und andere Akteure in ihren Bemühungen, durch Friedensförderung, Friedenserziehung und Konflikttransformation politischen und sozialen Wandel sowie dauerhaften Frieden zu erreichen.

DigiBitS - Tipps zur Unterrichtsgestaltung:

Mein Unterricht plus Medienbildung
Die DigiBitS-Vorlage für Medienbildung im Fachunterricht

Sie möchten dieses Angebot in den Unterricht einbinden?
Nutzen Sie doch dafür unsere DigiBitS-Planungsmatrix für eigene Unterrichtsentwürfe.