Fav_Icon_new-01Fav_Icon_new-01
Unterrichtsmaterial

DigiBitS-Unterrichtseinheit: How to? SuS erklären Bewegung!

Auf einen Blick:

Klassenstufe: 5, 6, 7, 8

Fachbereich: Kreativ & Aktiv

Fächer: Sport

Themen: Bewegungslehre, Videoproduktion, Bewegungserleben und Körpererfahrung beschreiben

Vorkenntnisse: keine

Medien und Materialien: Smartphones/Tablets, Beamer (ggfs. PC)

Zeitbedarf: 3 bis 4 Schulstunden

Medienkompetenzen:InformierenPräsentierenProduzierenAnwenden

Mehr anzeigen

Bewegte Bilder: Schüler*innen drehen im Sportunterricht Erklärvideos, in denen sie Bewegungsabläufe oder die Regeln eines Spiels vorführen und erklären.

Worum geht’s?
Diese DigiBitS-Unterrichtseinheit leitet Sie dazu an, mit Ihrer Klasse Erklärvideos im Sportunterricht zu produzieren. Nach einem Austausch über persönliche Erfahrungen mit Erklärvideos verständigen Sie sich mit Ihren Schüler*innen über darstellbare Themen. Anschließend werden in den Kleingruppen die Aufgaben für den Videodreh verteilt: Storyboard, Kulisse, Kameramann/-frau, Schauspieler*innen, Filmschnitt. Die Videos können nach der Bearbeitung auf Plattformen wie juki oder YouTube veröffentlicht werden. Passend dazu finden Sie Verweise auf hilfreiche Materialien und technische Hintergrundinfos zur Vorbereitung aus dem DigiBitS-Materialpool.

Einbindung in die pädagogische Praxis
How-to Videos sind ein auf dem Videoportal YouTube stark verbreitetes Kurzfilmgenre, das auch Jugendliche zum Selbstlernen nutzen. Nun schlüpfen die Lernenden selbst in die Rolle des Produzenten. Erklärfilme stellen eine sehr jugendaffine Methode dar, um Wissen verständlich weiterzugeben und so zu festigen. Im Sportunterricht kommt der Aspekt der Selbstwahrnehmung hinzu, der durch die Aufzeichnung des eigenen Körpers in Bewegungen gefördert wird.

Anknüpfung im Sportunterricht

  • Der Kreativität ist kein Ende gesetzt: richtiges Dribbling beim Basketball; der effektive Aufschlag beim Volleyball; korrekte Bewegungsabläufe beim Turnen wie bei einer Flugrolle oder auf dem Stufenbarren; gesunde Yogahaltungen; aber auch Sicherheits- und Spielregeln können aufgegriffen werden.

Anknüpfung an andere Fächer

  • Die Methode des Erklärfilms kann beliebig auf andere Themen und Fachbereiche übertragen werden und ermöglicht in jedem Fach eine intensive und kreative Auseinandersetzung mit jeglichen Inhalten sowie zur Ergebnissicherung und -präsentation.

Förderung der Medienkompetenz
Im Folgenden sind die Medienkompetenzbereiche der unterschiedlichen Modelle aufgeführt, die bei dieser Einheit gefördert werden.

  • 1. Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren: 1.1 Suchen und Filtern; 1.1.1 Arbeits- und Suchinteressen klären und festlegen; 1.1.2 Suchstrategien nutzen und weiterentwickeln 1.1.3 In verschiedenen digitalen Umgebungen suchen; 1.3 Speichern und Abrufen; 1.2.2 Informationen und Daten sicher speichern, wiederfinden und von verschiedenen Orten abrufen; 1.2.3 Informationen und Daten zusammenfassen, organisieren und strukturiert aufbewahren.
  • 3. Produzieren und Präsentieren: 3.1 Entwickeln und Produzieren; 3.1.2 Eine Produktion planen und in verschiedenen Formaten gestalten, präsentieren, veröffentlichen oder teilen; 3.2 Weiterverarbeiten und Integrieren 3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen 3.2.2 Informationen, Inhalte und vorhandene digitale Produkte weiterverarbeiten und in bestehendes Wissen integrieren 3.3 Rechtliche Vorgaben beachten 3.3.1 Bedeutung von Urheberrecht und geistigem Eigentum kennen 3.3.2 Urheber- und Nutzungsrechte (Lizenzen) bei eigenen und fremden Werken berücksichtigen 3.3.3 Persönlichkeitsrechte beachten.
  • 5. Problemlösen und Handeln: 5.1 Technische Probleme lösen; 5.1.3 Bedarfe für Lösungen ermitteln und Lösungen finden bzw. Lösungsstrategien entwickeln; 5.2.1 Eine Vielzahl von digitalen Werkzeugen kennen und kreativ anwenden 5.2.2 Anforderungen an digitale Werkzeuge formulieren 5.2.3 Passende Werkzeuge zur Lösung identifizieren; 5.4.1 Effektive digitale Lernmöglichkeiten finden, bewerten und nutzen.

  • 1. Suchen, Verarbeiten und Aufbewahren: 1.1 Suchen und Filtern; 1.1.1 Arbeits- und Suchinteressen klären und festlegen; 1.1.2 Suchstrategien nutzen und weiterentwickeln 1.1.3 In verschiedenen digitalen Umgebungen suchen; 1.3 Speichern und Abrufen; 1.2.2 Informationen und Daten sicher speichern, wiederfinden und von verschiedenen Orten abrufen; 1.2.3 Informationen und Daten zusammenfassen, organisieren und strukturiert aufbewahren.
  • 3. Produzieren und Präsentieren: 3.1 Entwickeln und Produzieren; 3.1.2 Eine Produktion planen, dokumentieren und in verschiedenen Formaten gestalten, präsentieren, veröffentlichen oder teilen; 3.2 Weiterverarbeiten und Integrieren 3.2.1 Inhalte in verschiedenen Formaten bearbeiten, zusammenführen, präsentieren und veröffentlichen oder teilen 3.2.2 Informationen, Inhalte und vorhandene digitale Produkte weiterverarbeiten und in bestehendes Wissen integrieren 3.3 Rechtliche Vorgaben beachten 3.3.1 Bedeutung von Urheberrecht und geistigem Eigentum kennen 3.3.2 Urheber- und Nutzungsrechte (Lizenzen) bei eigenen und fremden Werken berücksichtigen.
  • 5. Problemlösen und Handeln: 5.1 Technische Probleme lösen; 5.1.3 Bedarfe für Lösungen ermitteln und Lösungen finden bzw. Lösungsstrategien entwickeln; 5.2.1 Eine Vielzahl von digitalen Werkzeugen kennen und kreativ anwenden 5.2.2 Anforderungen an digitale Werkzeuge formulieren 5.2.3 Passende Werkzeuge zur Lösung identifizieren; 5.4.1 Effektive digitale Lernmöglichkeiten finden, bewerten und nutzen.

  • 1. Informieren: Suchstrategien D: Suchmaschinen sachgerecht als Recherchewerkzeuge nutzen; Suchstrategien zur Gewinnung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen anwenden
  • 3. Präsentieren: Medienspezifische Gestaltungsprinzipien D: die Gestaltung von Präsentationen an ihren Zielen ausrichten; den grundlegenden Aufbau einer Präsentation beschreiben; Gestaltungselemente für eine Präsentation (Text, Audio, Bildmaterial und Video) nach vorgegebenen Kriterien auswählen; eine Präsentation von Lern- und Arbeitsergebnissen sach- und situationsgerecht gestalten; Durchführung einer Präsentation D: die für die Präsentation notwendige Medientechnik nach Vorgaben einsetzen; Einzel- und Gruppenarbeitsergebnisse vor einem Publikum präsentieren; Regeln und Methoden für das Geben und Annehmen von Feedback erproben und das Feedback zur Selbsteinschätzung nutzen D/G: Präsentationen archivieren und sie anderen für Lernprozesse zur Verfügung stellen.
  • 4. Produzieren: Medientechnik D: Medientechnik einschließlich Hard- und Software nach Vorgaben einsetzen; grundlegende Funktionen von Textverarbeitungs- sowie Grafik-, Bild-, Audio- und Videobearbeitungsprogrammen nutzen; Medienproduktion als planvoller Prozess D: eine Medienart für ihre Medienproduktion auswählen; eine Medienproduktion in Einzel- oder Gruppenarbeit nach Vorgaben planen; Herstellung von Medienprodukten D: mit Hilfestellung eigene Medienprodukte einzeln und in der Gruppe herstellen.

  • 1. Bedienen und Anwenden: 1.1 Medienausstattung (Hardware Medienausstattung (Hardware) kennen, auswählen und reflektiert anwenden; mit dieser verantwortungsvoll umgehen.
  • 2. Informieren und Recherchieren: 2.1 Informationsrecherche: Informationsrecherchen zielgerichtet durchführen und dabei Suchstrategien anwenden.
  • 4. Produzieren und Präsentieren: 4.1 Medienproduktion und Präsentation: Medienprodukte adressatengerecht planen, gestalten und präsentieren; Möglichkeiten des Veröffentlichens und Teilens kennen und nutzen 4.2 Gestaltungsmittel: Gestaltungsmittel von Medienprodukten kennen, reflektiert anwenden sowie hinsichtlich ihrer Qualität, Wirkung und Aussageabsicht beurteilen 4.3 Quellendokumentation: Standards der Quellenangaben beim Produzieren und Präsentieren von eigenen und fremden Inhalten kennen und anwenden 4.4 Rechtliche Grundlagen: Rechtliche Grundlagen des Persönlichkeits- (u.a. des Bildrechts), Urheber- und Nutzungsrechts (u.a. Lizenzen) überprüfen, bewerten und beachten.

  • 1. Basiskompetenzen: 1.1 Medienangebote und Informatiksysteme (Hardware-, Software und/oder Netzwerkkomponenten) sach- und zielorientiert handhaben.
  • 2. Suchen und Verarbeiten: 2.3. Daten und Informationen analysieren, vergleichen, interpretieren und kritisch bewerten; 2.4. Daten und Informationen zielorientiert speichern, zusammenfassen, strukturieren, modellieren und aufbereiten.
  • 4. Produzieren und Präsentieren: 4.1 Werkzeuge zur Realisierung verschiedener Medienprodukte auswählen und zielgerichtet einsetzen; 4.2 Medienprodukte unter Berücksichtigung formaler und ästhetischer Gestaltungskriterien und Wirkungs-absichten erstellen; 4.3 Arbeitsergebnisse unter Einsatz adäquater Präsentationstechniken und medialer Werkzeuge sach- und adressatenbezogen darbieten; 4.4 Publikationswege erschließen, Medienprodukte unter Wahrung von Persönlichkeits- und Urheberrecht erstellen und veröffentlichen.

Tipp: Wichtige Infos zu den Themen Datenschutz sowie sicheren Umgang mit mobilen Endgeräten und Smartphones in der Schule finden Sie in den DigiBitS-Checklisten „Rechtssicherheit: Mediennutzung im Internet – Fotos, Musik und Videos“, „Sicherer Umgang mit mobilen Endgeräten und Apps“, „Smartphone und Apps in der Schule – organisatorische Fragen“.

Informationen zum Anbieter

DigiBitS - Digitale Bildung trifft Schule ist das kombinierte Bildungsangebot aus Onlineportal und Materialbox von Deutschland sicher im Netz e.V. (DsiN). Fächerbezogene Materialien unterstützen bei der Vermittlung von Medienbildung und digitalem Schutzwissen.

DigiBitS - Tipps zur Unterrichtsgestaltung:

Mein Unterricht plus Medienbildung
Die DigiBitS-Vorlage für Medienbildung im Fachunterricht

Sie möchten dieses Angebot in den Unterricht einbinden?
Nutzen Sie doch dafür unsere DigiBitS-Planungsmatrix für eigene Unterrichtsentwürfe.