Fav_Icon_new-01Fav_Icon_new-01
App/Software

Für Coding-Fortgeschrittene: Der MakeCode-Editor

Auf einen Blick:

Klassenstufe: 5, 6, 7, 8

Fachbereich: Medienbildung

Fächer: Alle

Themen: Calliope mini, Programmieren, Coden, Calliope mini Editor

Vorkenntnisse: keine

Medien und Materialien: PC mit Internetzugang

Zeitbedarf: individuell

Kosten: keine

Medienkompetenzen:ProduzierenAnwenden

Mehr anzeigen

Block-Editor für eine intuitive Programmierung des Calliope mini.

Worum geht’s
Die farbigen Blöcke des MakeCode-Editors können ganz einfach mit der Maus zu Programmen zusammengeschoben werden. Die verschiedenen Blöcke – etwa „Eingabe“, „Musik“, „LED“ oder „Schleife“ – enthalten unterschiedliche Variablen, mit deren Hilfe Schüler*innen auch komplexere, sich wiederholende Programme schreiben können. Der Editor bietet außerdem einige Schaltflächen für Fortgeschrittene. Hier können die Schüler*innen mit Funktionen experimentieren, eigene Texte erstellen oder Bilder erzeugen.

Einbindung in die Pädagogische Praxis
Der MakeCode-Editor eignet sich für Schüler*innen, die schon erste Erfahrungen mit der Programmierung des Calliope mini gesammelt haben. Dank der bunten Programmierblöcke und der übersichtlich angeordneten Variablen gelingen auch größere Programmierprojekte ohne Schwierigkeiten.

Informationen zum Anbieter

Microsoft MakeCode ist eine kostenlose Open-Source-Plattform zur Schaffung lehrreicher Informatikerfahrungen. Sie unterstützt den Übergang in die praxisorientierte Programmierung.

DigiBitS - Tipps zur Unterrichtsgestaltung:

Mein Unterricht plus Medienbildung
Die DigiBitS-Vorlage für Medienbildung im Fachunterricht

Sie möchten dieses Angebot in den Unterricht einbinden?
Nutzen Sie doch dafür unsere DigiBitS-Planungsmatrix für eigene Unterrichtsentwürfe.