Fav_Icon_new-01Fav_Icon_new-01
Unterrichtsmaterial

Methodentipp: Die Positionslinie

Auf einen Blick:

Klassenstufe: 5, 6, 7, 8

Fachbereich: Alle

Fächer: Alle

Themen: Unterrichtsmethode, Positionslinie, Meinungen äußern

Vorkenntnisse: keine

Medien und Materialien: keine

Zeitbedarf: 5 Minuten

Kosten: keine

Medienkompetenzen:AnalysierenReflektieren

Mehr anzeigen

Kurze Erklärung zur Methode der Positionslinie von der Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb).

Worum geht’s?
Einen Standpunkt einnehmen, Stellung beziehen, zu seinem Wort stehen – all dies ist im sozialen und politischen Miteinander von großer Bedeutung. Warum nicht wirklich einmal – auch durch körperliche Ausdrucksweise – eine Position (Standpunkt) einnehmen, so dass sie für andere sichtbar wird? Als Unterrichtsmethode eignet sich hierfür die Positionslinie. Auf Seite 34 ihrer „Methodenkiste“ stellt die bpb die Methode in Kürze vor.

Einbindung in die pädagogische Praxis
Die Methode der „Positionslinie“ eignet sich immer dann, wenn Schülerinnen und Schüler Stellung zu einer Kontroverse oder einer Streitfrage beziehen sollen. Dabei ist es möglich, dass die Lernenden nicht nur zwischen zwei klaren Polen wählen, sondern ihre innere Haltung auch in Form einer Positionierung auf dem Spektrum zwischen den beiden Polen zum Ausdruck bringen. Interessant ist nun, wie die Schüler*innen ihre eingenommenen Positionen begründen.

Informationen zum Anbieter

Die Bundeszentrale für Politische Bildung (bpb) möchte dazu anregen, sich mit politischen Sachverhalten auseinanderzusetzen. Ihr Anliegen ist es, das Verständnis für politische Vorgänge zu erhöhen, das Demokratiebewusstsein zu festigen und politische Teilhabe zu fördern.

DigiBitS - Tipps zur Unterrichtsgestaltung:

Mein Unterricht plus Medienbildung
Die DigiBitS-Vorlage für Medienbildung im Fachunterricht

Sie möchten dieses Angebot in den Unterricht einbinden?
Nutzen Sie doch dafür unsere DigiBitS-Planungsmatrix für eigene Unterrichtsentwürfe.